2. Buchführungsgrundsätze
1. Wozu dient die Buchführung?2. Buchführungsgrundsätze3. Buchführungssysteme4. Ablauf der Buchführung
 
1. Wozu dient die Buchführung?
 
Buchführung 2. Buchführungsgrundsätze 
  • Klarheit:
übersichtlich, deutlich, für einen sachverständigen Dritten nachvollziehbar
  • Wahrheit:
alle Belege vollständig und richtig verbuchen (bewerten)
  • zeitnah und fortlaufend:
spätestens monatlich, wenn Belege dazwischen vollständig abgelegt werden zeitlich chronologische Reihenfolge
  • Vorsicht:
Vermögenswerte nicht überbewerten, kein Scheinvermögen angeben
  • Sicherheit:
Stifte verwenden, deren Ergebnisse nicht spurlos geändert werden können,
bei Fehler Storno buchen Entwertung von Zwischenräumen - Buchhalternase
  • Begründetheit:
zu jeder Buchung ein eindeutiger Beleg mit Belegtext, Betrag, Datum, Umsatzsteuer, Aussteilerund Empfängername
  • Aufbewahrung der Belege:
10 Jahre: Bücher, Aufzeichnungen, Inventarlisten und Bilanzen Buchungsbelege, - Geschäftsbriefe
  • Inventur und Bilanz:
Stichtag 1.7. - 30.6 ; (möglich auch 1.1)